© Sondem - Fotolia

© Sondem - Fotolia

Wettbewerbe

Wettbewerbe und Projekte  - gute Beispiele und pfiffige Ideen

Als gute Möglichkeit, pfiffige Ideen auszuzeichnen, bringen Wettbewerbe und Projekte zum Thema Gründen Anregungen und tolle Geschichten in die Öffentlichkeit.

Einige Wettbewerbe stellen wir Ihnen hier vor:

„startup innovativ“ – Der Wettbewerb

Im Zuge der Digitalisierung entwickeln sich zunehmend völlig neue Geschäftsideen, für die es noch keine Beispiele gibt, deren Durchsetzungskraft am Markt schwer eingeschätzt werden kann und deren Finanzierung von daher schwierig ist. Während es für den Anteil an solchen Geschäftsideen, die dazu Technologien neu- oder weiterentwickeln, bereits Förderinstrumente gibt (z.B. Innovationsfonds), gibt es dies noch nicht für innovative Geschäftsideen, die neue Technologien zwar nutzen, aber nicht weiterentwickeln. An diese Zielgruppe richtet sich das neue Förderangebot des Wirtschaftsministeriums „startup innovativ“.

Die Förderung erfolgt im Wege einer Anteilsfinanzierung durch die Gewährung eines einmaligen Zuschusses. Der Zuschuss wird für den Zeitraum von 12 Monaten in Höhe von bis zu 75 Prozent der förderbaren Kosten gewährt. Die Förderung liegt zwischen einer Mindestfördersumme von 10.000 Euro und einer Maximalfördersumme von 100.000 Euro pro Gründungsvorhaben. Zur Auswahl der zu fördernden Gründungen und Gründungsvorhaben dient ein Wettbewerbsverfahren. Nähere Informationen finden Sie hier.

Den Online-Bewerbungsantrag (Merkblatt zum Antrag) sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Teilnahmeschluss ist der 28. Februar 2019!

Die erste Bekanntgabe der Ergebnisse soll im Frühjahr 2019 erfolgen.
Für Rückfragen wenden Sie gerne an das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Referat 8405, E-Mail gruendungsinitiative(at)mwvlw.rlp.de.

 

 

Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz

Die Hochschule Koblenz schreibt seit 2010 den "Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz" aus. Er ist seit 2013 in die Gründungsinitiative des Wirtschaftsministeriums eingebunden.

Studierende, Schüler und Schülerinnen und auch Unternehmen können sich mit ihren Ideen für innovative Produkte, neuartige Dienstleistungen und Verfahren bewerben.

Ziel des Wettbewerbs ist es, innovative Ideen und Neugründungen aufzuspüren und zu unterstützen. Bei Bedarf können die Ideen im Rahmen von Workshops und Seminaren weiterentwickelt werden. Zusätzlich wird weitere Unterstützung zur Entwicklung der Idee angeboten wie persönliche Beratungsgespräche oder die unentgeltliche Businessplanerstellung.

Gemeinsam mit den Stiftern und Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft werden die besten Ideen in den Kategorien Internet, IT- und Multimedia, Gesundheit, Innovative Dienstleistungen und Technik mit Sach- und Geldpreisen prämiert.

Interessenten wenden sich an die Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz, Prof. Dr. Martin Kaschny, Telefon 0261 / 95 28 – 188, E-Mail kaschny@hs-koblenz.de oder Raphael Dupierry, M.Sc., Telefon 0261 / 95 28 – 121, E-Mail dupierry(at)hs-koblenz.de

Nähere Infos unter: http://www.ideenwettbewerb-rlp.de/go.to/modix/now/wettbewerb.html

Pioniergeist Rheinland-Pfalz

Zukunftsträchtige Ideen, Verantwortungsbewusstsein, Mut und Leidenschaft – diese Eigenschaften benötigen Existenzgründer zum Start ihres neuen Unternehmens.

In Rheinland-Pfalz werden im Rahmen des seit 1998 jährlich stattfindenden Wettbewerbs „Pioniergeist“ erfolgreiche Unternehmensgründungen und gute Gründungskonzepte prämiert.

Bei der gemeinsamen Aktion des SWR Fernsehens, der Volksbanken Raiffeisenbanken sowie der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) können Existenzgründer Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro gewinnen. Der Erstplatzierte erhält 15.000 Euro, der Zweitplatzierte 10.000 Euro und der Drittplatzierte 5.000 Euro. Geld, das in der Anfangsphase der Selbstständigkeit sicherlich hilfreich ist. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro für die beste Gründungsidee. Zusätzlich profitieren die Gewinner von der Medienresonanz rund um den „Pioniergeist“.

Gefragt sind Personen, die im vergangenen oder laufenden Jahr ein Unternehmen in Rheinland-Pfalz gegründet haben oder den Schritt in die Selbstständigkeit gehen.

Nähere Infos unter http://pioniergeist.rlp.de/

Innovationspreis Rheinland-Pfalz

Der Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz, vergibt in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz den Innovationspreis an besonders innovative Akteure aus Rheinland-Pfalz in Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Einsatzes für Innovationen in der Wirtschaft des Landes. Der Innovationspreis soll insbesondere kleine und mittlere Unternehmen motivieren, innovative Produkte und Verfahren bzw. Dienstleistungen zu entwickeln und am Markt einzuführen. Der Preis wird jährlich ausgeschrieben und ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Ein Sonderpreis des Wirtschaftsministers wird an Innovative Jungunternehmen vergeben.

 

Nähere Infos unter: www.innovationspreis-rlp.de

Kreativsonar

Der Wettbewerb Kreativsonar geht in die vierte Runde: Kreative mit einer guten Idee, Gründer und auch gestandene Unternehmer können sich mit ihrem Geschäftsmodell jetzt bewerben. Rheinland-Pfalz und das Saarland unterstützen mit dem Wettbewerb Kreativsonar kreative Menschen auf ihrem unternehmerischen Weg. Als Lohn winkt ein Coaching im Wert von 5.000 Euro. Das Kreativsonar bietet außerdem Netzwerke und Veranstaltungen an, die Kontakte zu potentiellen Partnern und Kunden vermitteln.

Bewerbung ist ab sofort unter www.kreativsonar.de/bewerbung möglich.

Nähere Infos unter www.kreativsonar.de

SKÄYL – Social Entrepreneurship Wettbewerb

Die Cool Ideas Society hat einen besonderen Wettbewerb gestartet. Bei SKÄYL können sich Social Startups für tolle Sachpreise bewerben. Das Social Startup muss dafür seinen Firmensitz in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg oder im Saarland haben und sollte zwischen 0 und 3 Jahre alt sein. Mehr Infos unter www.skäyl.de.