© W. Mayer - MWVLW

Existenzgründerland Rheinland-Pfalz

Gründungsinitiative Rheinland-Pfalz

Die Chance unternehmerischer Selbständigkeit nutzen!

Unternehmerische Initiative und die Bereitschaft, die Verantwortung und das Risiko auf sich zu nehmen, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder zu übernehmen, sind für die Entwicklung unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft sehr wichtig.

Existenzgründerinnen und -gründer bringen neue Ideen, sie schaffen neue Produkte und auch neuartige Dienstleistungen. Sie erschließen bestehende Marktlücken...

Aktuelle Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.
startup innovativ 2019/2020 – Neue Wettbewerbsrunde ist gestartet

Mit „startup innovativ“ fördert das Wirtschaftsministerium innovative Gründungen bis zum fünften Jahr nach Unternehmensstart mit mindestens 10.000 Euro bis maximal 100.000 Euro und erleichtert damit den Start in die Selbständigkeit. Das Zuschussprogramm wendet sich an natürliche und juristische Personen, die auf der Grundlage eines Businessplanes innovative, nicht-technologieorientierte gewerbliche und freiberufliche Gründungen entwickeln.

Der Startschuss ist gefallen: Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb läuft bis zum 29. Februar 2020.
Interessierte Gründerinnen und Gründer können sich ab sofort bewerben.

Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen sowie das Online-Formular finden Sie hier.

Bewerbungsstart des Ideenwettbewerbs 2019/2020

© Hochschule Koblenz

Vom 18. November 2019 bis zum 29. Februar 2020 beim "Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz" bewerben!

Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz bietet allen Rheinland-Pfälzern, vom Schüler und Studierenden über den Erfinder bis hin zum Mitarbeiter und Geschäftsführer, die Möglichkeit sich mit ihren Ideen zu behaupten. Ideen können Produkte, neuartige Dienstleistungen oder auch Verfahren sein. Neben attraktiven Geldpreisen bietet der Wettbewerb bei Bedarf zudem die Möglichkeit auf das Know-how und Netzwerk der Partner zurückzugreifen, um die Umsetzung der Idee (weiter) voranzutreiben.

Weitere Informationen unter www.ideenwettbewerb-rlp.de sowie via E-Mail unter info(at)ideenwettbewerb-rlp.de.

© Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH

StartGreen ist ein Online-Informations- und Vernetzungsportal für die grüne Gründerszene in Deutschland.

StartGreen richtet sich sowohl an Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte als auch an Akteure, Initiativen und Einrichtungen, die grüne Unternehmensgründungen unterstützen, fördern, finanzieren oder in anderer Form teilhaben. Neben Kapitalgebern gehören hierzu insbesondere gründungsunterstützende Einrichtungen wie Gründerzentren und Inkubatoren, Gründer- und Businessplan-Wettbewerbe, Gründungsberater, Hochschulen bzw. Forschungsinstitute, Förderprogramme aber auch Multiplikatoren aus der Wirtschaft.


Das Webportal StartGreen ist ein Projekt der Gründerinitiative StartUp4Climate und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Betrieben wird das Portal vom Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit. http://www.start-green.net/prelaunch/

Auszeichnung startup innovativ 2019

© MWVLW-RLP

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat die ersten fünf Geschäftsideen ausgezeichnet, die eine Förderung über das neue Programm „startup innovativ“ erhalten,
das sich explizit an nicht-technologische Gründer richtet. Ausgezeichnet wurden Bike Evolution (Mainz), careUNITY (Mainz), Dog-Cloud (Irsch), ParoX (Mainz) und
regiocart (Trier).

Die fünf Startups wurden aus rund 60 Bewerbungen nach Exzellenz-Kriterien ausgewählt. Sie können eine Förderung von 10.000 bis maximal 100.000 Euro erhalten.
Die Fördermittel können breit eingesetzt werden, z.B. für die Anlaufkosten einer Gründung, die Entwicklung von Prototypen, für Muster- und Patentanmeldungen oder
für Investitionen in Maschinen oder IT-Technik.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wettbewerb erhalten zudem ein kostenloses Coaching-Angebot in Form von Seminaren zu den Themen Do’s und Don’ts
der Finanzierung und zu Vermarktungsfragen. Die nächste Wettbewerbsrunde 2019/2020 startet Ende 2019.

Nach oben