© W. Mayer - MWVLW

Existenzgründerland Rheinland-Pfalz

Gründungsinitiative Rheinland-Pfalz

Die Chance unternehmerischer Selbständigkeit nutzen!

Unternehmerische Initiative und die Bereitschaft, die Verantwortung und das Risiko auf sich zu nehmen, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder zu übernehmen, sind für die Entwicklung unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft sehr wichtig.

Existenzgründerinnen und -gründer bringen neue Ideen, sie schaffen neue Produkte und auch neuartige Dienstleistungen. Sie erschließen bestehende Marktlücken...

Aktuelle Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.
Internetplattform informiert zur Unternehmensnachfolge

© EMF-Institut der HWR Berlin

Das Internetportal nachfolge-in-deutschland.de präsentiert sich seit April 2016 in neuem Gewand. Mit dem Relaunch der Website wurden neben dem neuen Design auch die Inhalte grundlegend überarbeitet.

Ziel der neuen Website ist es, bestehende Informationsangebote zu bündeln und ohne Zugangsbeschränkungen sowie Registrierungen kostenfrei öffentlich zur Verfügung zu stellen.

Die Seite nachfolge-in-deutschland.de ist eine unabhängige Wissens- und Informationsplattform für alle, die sich zu dem Thema Unternehmensnachfolge informieren wollen.

Hinter dem Projekt steht das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF-Institut der HWR Berlin). Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Nähere Infos unter:
http://nachfolge-in-deutschland.de/

Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2017 - Wettbewerbsrunde gestartet

Bewerben können sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen mit Firmensitz, Standort oder Wohnsitz in Rheinland-Pfalz.

Wirtschaftsminister Volker Wissing lädt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen in Rheinland-Pfalz ein, sich an der diesjährigen Ausschreibung in den Kategorien „Unternehmen“, „Handwerk“, „Kooperation“, „Industrie“ und dem Sonderpreis des Wirtschaftsministers zur „Medizintechnik“ zu beteiligen.

Der Innovationspreis ist in diesem Jahr mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

Die Ausschreibung für den Innovationspreis 2017 läuft noch bis 30. September 2016. Interessierte können sich online unter www.innovationspreis-rlp.de informieren und bewerben. 

Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz ist einer der ältesten Innovationspreise in Deutschland und entsprechend etabliert. Der Preis wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern vergeben.

Pioniergeist 2016

© Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)

"Pioniergeist: Ihr Konzept – unser Gründerpreis" ist eine gemeinsame Initiative der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB),
der Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz sowie der "Landesschau Rheinland-Pfalz" im SWR Fernsehen.

Gesucht werden Pioniere aus Industrie, Handwerk, Handel dem Dienstleistungssektor und der Gesundheitswirtschaft sowie Vertreter der freien Berufe, die mit ihren Unternehmenskonzepten dazu beitragen, dass sich Rheinland-Pfalz kreativ und wirtschaftlich dynamisch entwickelt.

Teilnahmeberechtigt sind Personen, die die Gründung eines Unternehmens (Vollexistenz) in Rheinland-Pfalz in 2016 beabsichtigen oder in den Jahren 2012 bis 2016 bereits ein Unternehmen (Vollexistenz) gegründet haben.

Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert.

Die Bewerbungsfrist des diesjährigen Wettbewerbes endet am 9. September 2016.

Die Preisverleihung findet am 22. November 2016 im Foyer des SWR Funkhauses in Mainz statt.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: http://pioniergeist.rlp.de/

Phase 1 des Gründerwettbewerbs - Digitale Innovationen gestartet

© Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen" Unternehmensgründungen, bei denen innovative Informations- und Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind.

Die 1. Phase, bei der die Teilnehmer bzw. Teams sich online anmelden und ihre Ideenskizze und ggf. ihr Video hochladen endet am 30.9.2016.


Nach Ablauf dieser Frist erhalten alle Teilnehmer eine SWOT-Analyse als Feedback.

Die 2. Phase, bei der die besten Skizzen aus Phase 1 die Möglichkeit erhalten ihre Beiträge nach dem Feedback zu überarbeiten und erneut hochzuladen beginnt am 1.12.2016.


Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen und zur Anmeldung zum Gründerwettbewerb http://www.gruenderwettbewerb.de/

 

 

Nach oben